0 In Reisen/ Reisevorbereitung

Auslandskrankenversicherung – Der Vergleich für deine Langzeitreise.

Auslandskrankenversicherung

 Welche Auslandskrankenversicherung ist die Beste?

Kommen wir mal zu einem super wichtigen Thema, über das du vor deiner Langzeitreise definitiv stolpern wirst: Zur Auslandskrankenversicherung. Du hast die Qual der Wahl. Diverse Suchmaschinen spuken diverse Möglichkeiten aus. Du wirst dich – so wie ich anfangs – vielleicht fragen: Welche Versicherung ist für mich wirklich gut? Welche ist am günstigsten? Welche Leistungen sind enthalten?

Es gibt ein paar gängige Langzeit – Auslandskrankenversicherungen, die ich vor meiner Entscheidung verglichen habe. Und die werde ich in diesem Artikel – so übersichtlich wie möglich – mit dir teilen!

Diese 3 Auslandskrankenversicherungen habe ich für dich verglichen:

  • STA-Travel
  • HanseMerkur
  • ADAC

Ich habe mich erstmal für 11 Monate versichern lassen, deshalb sind alle Angaben hier auf meine eigene Versicherungslage ausgelegt. Wichtig war mir, dass ich keine Selbstbeteiligung bzw. Selbstbehalt habe, das heißt, dass ich bei einem Versicherungsfall nichts mehr extra dazuzahlen muss. Mit Selbstbehalt verlangen die Krankenkassen pro Fall meistens zusätzlich so circa 50 Euro Eigenanteil. Außerdem war für mich ausschlaggebend, dass ich im Falle eines früheren Reiseendes den Rest des Geldes von der Versicherung wieder zurück bezahlt bekomme. Wichtig ist mir auch, dass ich zwischendurch in Deutschland „Heimurlaub“ machen kann.

 

Auslandskrankenversicherung – Der Vergleich

Mein Vergleich soll dir einen kleinen Einblick geben, mit welchen Auslandskrankenversicherungen du dich beschäftigen könntest und welche Leistungen die Versicherungen grob anbieten. Vielleicht findest du ja sogar deine zukünftige Auslandskrankenversicherung?

Und gleich anfangs nur für dich zur Info: Ich bin keine Versicherungsexpertin, wie du dir wahrscheinlich vorstellen kannst. 😉 Deshalb schau dir auf jeden Fall alle Leistungen unter den Links nochmal an, wenn du richtiges Expertenwissen willst!


1. STA Travel Reiseversicherung

Reise-Krankenversicherung ohne USA & Kanada von STA-Travel

Reisezeitraum€ p.P. mit Selbstbehalt bis 39 Jahre€ p.P. ohne Selbstbehalt bis 39 Jahre
1. - 12. Monat je3439
12. - 60. Monat je3642
für inges. 11 Monate - meine Rechnung374429

Bei der Reise-Krankenversicherung von STA-Travel* ohne USA und Kanada ist der wichtige Kranken-Rücktransport und eine Gesundheit-Assistance dabei. Du kannst dich für bis zu 60 Monate versichern lassen. Auch Freunde, Paare und Familien können die Versicherung gemeinsam abschließen. Außerdem ist das Arbeiten als Work & Traveller oder für Aupairs mitversichert. Wenn du sportlich aktiv bist, wären alle Sportarten mit versichert. Solltest du früher von deiner Reise zurückkehren, bekommst du eine Prämienrückerstattung. Die Versicherung kann sogar einmalig verlängert werden, wenn du Lust hast, noch länger zu reisen. Dazu musst du aber dein Flugticket vorzeigen.

Auch Auslandsstudium und -praktika sind hier mit eingerechnet. Wählst du die Versicherung mit Selbstbehalt, bezahlst du zusätzlich 50 Euro pro Schadenfall. Mit dieser Reisekrankenversicherung kannst du ab 7 Monaten versicherter Zeit außerdem einmalig 14 Tage in den USA oder Kanada verbringen. Solltest du nicht 7 Monate versichert sein, aber in USA oder Kanada umsteigen müssen, kannst du dort einmal übernachten, ohne einen Aufpreis zu zahlen.

Reise-Krankenversicherung mit USA & Kanada von STA-Travel

Reisezeitraum€ p.P. mit Selbstbehalt bis 39 Jahre€ p.P. ohne Selbstbehalt bis 39 Jahre
1. - 12. Monat je5057
12. - 60. Monat je5663
für inges. 11 Monate - meine Rechnung550627

Bei der Reise-Krankenversicherung von STA-Travel* mit USA und Kanada sind ebenfalls der Kranken-Rücktransport und eine Gesundheit-Assistance inbegriffen. Du kannst dich auch hier für bis zu 60 Monate versichern lassen. Freunde, Paare oder Familien können die Versicherung auch gemeinsam buchen. Hier ist das Arbeiten als Work & Traveller oder für Aupairs mitversichert. Unter anderem wären alle Sportarten inbegriffen.

Wenn du früher von deiner Reise zurückkehren möchtest, bekommst du eine Prämienrückerstattung. Diese war für mich z.B. bei der Auswahl sehr wichtig, weil meine Reise ein „open-end“ hat. Die Versicherung kann zusätzlich noch einmalig verlängert werden, solltest du doch länger unterwegs sein. Dazu musst du dann dein Flugticket vorzeigen. Auch Auslandsstudium und -praktika sind hier mit einberechnet. Mit Selbstbehalt bezahlst du hier – wie bei der Versicherung ohne USA und Kanada – zusätzlich 50 Euro pro Schadenfall.

Über alle Leistungen dieser Reiseversicherungen von STA-Travel (die übrigens mit der Allianz kooperieren) kannst du dich hier informieren*.

Quellen: https://versicherung.statravel.de/reise-krankenversicherung; https://www.statravel.de/langzeit-auslandskrankenversicherung.htm; „Weltweit sicher reisen“ – Broschüre von STA-Travel

 

2. HanseMerkur Reisekrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung bis zu 1 Jahr von HanseMerkur

Reisezeitraum bis 365 Tage€ p.P. ohne USA und Canada bis 65 Jahre€ p.P. mit USA und Canada bis 65 Jahre
pro Tag1,153,50
für inges. 11 Monate - meine Rechnung385,251038,50

In dieser Versicherung sind grob enthalten:

  • Der Krankentransport und Krankenrücktransport nach Deutschland
  • Kein Selbstbehalt
  • Erstattung von Krankenhausaufenthalten und Medikamenten im Ausland
  • medizinische Behandlungen
  • Erstattung von bestimmten Zahnbehandlungen

Über die Leistungen der Auslandsversicherung bis zu 1 Jahr kannst du dich auch auf diesem pdf informieren.

Auslandskrankenversicherung bis zu 5 Jahre von HanseMerkur

Reisezeitraum bis 5 Jahre€ p.P. ohne USA und Canada 18 bis 65 Jahre€ p.P. mit USA und Canada 18 bis 65 Jahre
Basic Tarif: monatlich je59148
Basic Tarif: für insges. 11 Monate - meine Rechnung6491628
Profi Tarif: monatlich je89178
Profi Tarif: für Insges. 11 Monate - meine Rechnung9791958

In diesen beiden Versicherungstarifen sind grob enthalten:

  • Der Krankentransport und Krankenrücktransport nach Deutschland
  • Selbstbeteiligung von 25 Euro je nach Versicherungsfall
  • Erstattung der Kosten für ambulante und stationäre Heil­behandlungen
  • Erstattung der Kosten für verordnete Medikamente und Verbandmittel
  • Verordnete Hilfsmittel nach einem Unfall
  • schmerzstillende Zahnbehandlung
  • Überführungs- und Bestattungskosten bis 10.000 Euro

Die Tarifunterschiede vom Basic- und Profi-Tarif findest du hier sehr gut aufgelistet.

Auslandskrankenversicherung für Schüler und Studenten von HanseMerkur

Wenn du Schüler, Azubi oder Student bist, gibt es für dich auch günstigere Tarife. Dazu habe ich mich aber weniger informiert, da das für mich gerade nicht zutrifft. Bei der HanseMerkur heißt dieser Tarif  „Young Travel“. Wenn du mehr darüber weißt, ergänze es gerne unten in den Kommentaren!

Quelle: https://www.hansemerkur.de/langfristige-auslandskrankenversicherungen

 

3. ADAC Auslandskrankenversicherung

Reisezeitraum€ p.P. mit USA und Kanada bis 27 Jahre € p.P. mit USA und Kanada bis 66 Jahre
2 Monate33,50 (als ADAC Mitglied)
40,50 (ohne Mitgliedschaft)
46,00 (als ADAC Mitglied)
55,20 (ohne Mitgliedschaft)
11 Monate304,20 (als ADAC Mitglied)
347,00 (ohne Mitgliedschaft)
471,50 (als ADAC Mitglied)
529,00 (ohne Mitgliedschaft)

Beim ADAC kannst du dich bis zu 24 Monate versichern lassen. Das aber nur, bis du 66 Jahre alt bist 😉 . Ab dann geht es nur noch für 12 Monate. Bei allen Tarifen sind hier USA und Kanada inklusive, was ich gut finde. Trotzdem fallen bei allen Versicherungen 50 Euro Selbstbehalt beim Schadenfall an. Enthalten sind ab 2 Monaten Versicherungszeit lt. deren Webseite:

  • ambulante Behandlung beim Arzt
  • Zahnarztbehandlungen
  • der wichtige Krankenrücktransport
  • stationäre Behandlung im Krankenhaus mit Privatpatientenstatus
  • Personen-Bergung und Überführung
  • Medizinischer Info-Service
  • Telefonkosten

Hier kannst du dir dazu die komplette Beitragsübersicht der ADAC-Tarife für deren Auslandskrankenversicherungen anschauen.

Quelle: https://www.adac.de/produkte/versicherungen/auslandskrankenversicherung-langzeit/tarife-und-leistungen/

 

Ich habe mich für STA-Travel entschieden.

Ich habe letztendlich die Auslandskrankenversicherung von STA-Travel* inklusive USA und Kanada (ohne Selbstbeteiligung) gewählt. Das Angebot finde ich für meine Backpacker-Zwecke – bzw. meine Reise ohne Ziel – echt gut. Es besteht für mich die Möglichkeit auf eine Prämienrückerstattung und ich kann somit meine Reise auch früher beenden. Die Krankenversicherung kann sogar während der Reise bis zu fünf Jahre verlängert werden. Wenn ich mich in der Auszeit noch für Work & Travel entscheide oder als Ergotherapeutin Praktikum machen würde, wäre ich bei der Arbeit mitversichert. Nicht schlecht finde ich auch, dass alle Sportunfälle versichert sind. Noch ein weiterer positiver Punkt ist, dass ich 6 Wochen Heimurlaub in Deutschland nehmen kann.

Zusätzlich mag ich auch den Service von STA-Travel. Ich war persönlich in einer Filiale zur Beratung und kann nur Gutes berichten. Die Mitarbeiter dort kannten sich gut mit Individualreisen aus und haben auch selbst schon welche unternommen. Zumindest klang das so. Deshalb, glaube ich, hebt sich der Service etwas von einer „gewöhnlichen“ Reisekrankenversicherung ab. Außerdem gefällt mir auch der Preis von 627 € für den gesamten Zeitraum von 11 Monaten – im Gegensatz zur HanseMerkur. Die fand‘ ich schon ohne USA und Kanada recht „happig“.

Natürlich gibt es nicht nur Vorteile bei dieser Versicherung. Zum Beispiel kann der Beitrag nicht monatlich abbezahlt werden. Er wird gleich anfangs von deinem Konto abgebucht. Auch, dass alle Kosten bei einem Versicherungsfall im Voraus bezahlt werden müssen, ist ein klarer Nachteil. Dem kannst du aber entgegenwirken, indem du dir noch die zusätzliche Mastercard von STA-Travel holst. Sie bietet dir den sogenannten „Real-Time Schutz“. Du kannst mit ihr überall sofort das Geld abheben, das du für mögliche medizinischen Maßnahmen benötigst. Für diesen Service zahlst du aber noch zusätzlich monatlich 3,90 Euro drauf. Deshalb habe ich mich dagegen entschieden.

 

Welche Auslandskrankenversicherung lohnt sich nun für dich?

Ich gehe einfach mal davon aus, dass du – wie ich – eine Langzeitreise unternehmen willst und dich im Versicherungsjungle verirrt hast, wenn du den Artikel bis hier her gelesen hast 😉 . (Danke übrigens! :D)

Und dafür ist ein guter Versicherungsschutz einfach unerlässlich. Da ich deine eigene Versicherungslage nicht kenne, kann ich dir nur die oben gesammelten Infos und ein paar Tipps zur Umsetzung auf den Weg geben.

Ich würde dir auf jeden Fall raten, alle Angebote noch einmal gut zu vergleichen und das Kleingedruckte zu lesen. Mach dir am besten zuerst Gedanken, welche Leistungen du für dich am wichtigsten findest. Stell dir ein paar wichtige Fragen. Machst du viel Sport? Möchtest du auf deinen Reisen arbeiten? Wie lange möchtest du reisen? Hattest du schon ein paar Zahnbehandlungen? Und so weiter.

Überprüfe deine eigene Versicherungslage und schreibe sie am besten gleich auf. So kannst du dir ein gutes Bild darüber verschaffen. Gehe auch mal in die Filialen der Anbieter oder rufe sie an und informiere dich über deren Leistungen. Von einem Abschluss deiner Auslandskrankenversicherung in einem Reisebüro möchte ich dir übrigens abraten. Oft kommen dort auf den normalen Preis noch Provisionen drauf, die du so eventuell vermeiden kannst.

 

Für welche Auslandskrankenversicherung hast du dich entschieden? Gibt es noch etwas hinzuzufügen oder zu verbessern? Schreibe mir gerne eine Antwort in die Kommentarfunktion!

Ganz liebe Grüße und SAVE TRAVELS!

With heart and creativity

 

 

 

 

 

PS: Hat dir mein Blogbeitrag gefallen? Dann würde ich mich total drüber freuen, wenn du mich mal auf Facebook, Instagram oder Twitter besuchst. Wenn du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, kannst du hier auch gern meinen Newsletter abonnieren:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply