0 In Gastbeitrag/ Persönlichkeitsentwicklung

Was ist Glück? • Gastbeitrag von Sandra Widulle

Glück - Was ist Glück?

Glück! – Was ist das?

Was bedeutet Glück für dich? Die Autorin Sandra Widulle hat liebevoll einen kleinen Gastbeitrag für backpacktherapy.de verfasst, in dem es sich genau um dieses Thema dreht. Glück kann für jeden anders aussehen. Sandra teilt mit dir ihre Ansicht zur Bedeutung des Glücks und gibt Tipps, wie du es für dich selbst finden kannst! Viel Spaß beim Lesen!

Glück! – Was ist Glück?

Ist es die Erfüllung unserer Wünsche?

Stimmt das? Der Volksmund sagt: Jeder ist seines Glückes Schmied. Eines weiß ich: Jeder Mensch möchte glücklich sein. Die Gesellschaft verspricht uns Möglichkeiten zum glücklich werden. Zum Beispiel: Durch Meditation, Glücksspiel und Musik. Diese Glückshilfen können allerdings süchtig machen.

Ich frage dich: Bist du heute glücklich?

Wir Menschen sind geprägt durch die Medien und suchen dort nach unserem Glück: Im Internet, in der Zeitung und im Fernsehen. Wir neigen dazu, uns zu vergleichen, welches Auto hat mein Nachbar, welchen Beruf, welche Schulbildung. Kaufe ich auch im Markenladen wir Herr X und Frau Y? Sind wir glücklicher, wenn wir etwas „Besseres“ haben als die anderen? Glücklich sein ist aber nicht nur Spaß, es ist tiefgreifender. Ich las einmal den Satz: „Glücklich ist der, der sich entscheidet glücklich zu sein.“

Bin ich glücklich oder habe ich Glück?

Ich mag das Wort „Glück“. Ich achte auf das kleine Glück im Alltag. Glück ist kein Lottogewinn, Glück ist auch kein neues Auto. Glück ist viel mehr und hat nichts mit Zufall zu tun. Ich könnte ein ganzes Buch schreiben, was ich als Glück empfinde. Glück ist auch, dass Gott mir die Augen öffnet, für alles war er mir jeden Tag schenkt. Für mich ist Glück etwas kleines, etwas ganz kostbares. Es ist ein Juwel.

Glück ist die Steigerung von Zufriedenheit.

Ich sage immer: Ich bin eher zufrieden als glücklich. Zufriedenheit stellt sich meines Erachtens leichter ein, als glücklich sein. Für das persönliche Glück muss man etwas tun. Das Wichtigste ist: Nicht auf andere schauen, sich nicht vergleichen. Jeder sollte er selber sein und zu seiner Persönlichkeit stehen.

Auch wenn du anders bist als die anderen. Mach DEIN Ding! Sei du selbst! Nur wenn du du bist, kannst du Glück empfinden.

Viele kleine Glücksmomente findest du auch in Sandras Buch „Der Tag ist voller Wunder“*.


Welche kleinen Glücksmomente hast du und was ist Glück für dich?

Hast du Tipps für andere, die gerade dabei sind, sich ihr Glück zu „schmieden“? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar oder vielleicht auch auf einen kleinen Gastartikel?! 😀

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply