29 In Reisen/ Reisetipps

Welttag des Buches: Ich schenke dir ein Buch!

Gewinne eine Lese-Reise!

Heute ist Welttag des Buches und deshalb habe ich mich entschieden, dir ein Buch deiner Wahl zu schenken, um dich mit einer Lese-Reise wanderlustig zu machen. 1995 hat die UNESCO den Tag des Buches ins Leben gerufen. Er soll wieder auf die Bedeutung des Lesens aufmerksam machen, Lesefreude anregen und die Kultur des geschriebenen Wortes zelebrieren 🙂 . An diesem Tag schenkt man sich in Anlehnung an den Namenstag von St. Georg Bücher oder Rosen.

Außerdem ist der 23.04. der Todestag von Shakespeare und Miguel de Cervantes. Von beiden habe ich jeweils 3 schöne Zitate ausgesucht, die gut zu meinem Blog-Thema passen:

Shakespeare

Das erste Zitat passt schon mal sehr gut zu meinem Reisevorhaben. Wenn du nicht immer genau weisst, was kommt, dann hast du auch nicht den Drang, nach etwas zu streben, das du dir so stark erhofft hast und du kommst manchmal weiter als du denkst.

Wenn man nicht weiß, wohin man will, so kommt man am weitesten. – William Shakespeare

Auch mit dem zweiten Zitat hat er Recht, der Shakespeare. Die Gelegenheit macht oft mutiger. Zum Beispiel, wenn du am Wandern bist und du hast Höhenangst. Dann musst du dich überwinden. Die Ängste bleiben zwar, aber es klappt meistens doch und danach bist du stolz auf dich!

Es steigt der Mut mit der Gelegenheit. – William Shakespeare

Und das dritte Zitat ist für mich auch sehr wichtig! Es ist eigentlich mein immer anzustrebendes Lebensmotto! Liebe ist einfach der Schlüssel für alles. Und das schönste: Sie kommt wieder zu dir zurück, wenn du sie aussäst. Lächle in der U-Bahn mal jemanden an. Er/Sie lächelt meistens zurück. Und das ist ein wunderbares Gefühl!

Wo man Liebe aussät, da wächst Freude empor! – William Shakespeare

 Welttag des Buches (free pic @pixabay.com)

Miguel de Cervantes

Miguel de Cervantes hat auch wunderbare Zitate, die es auf den Punkt bringen. Das erste ist auch sehr richtig. Geld ist halt nicht die Welt!

Geld bringt Sorgen, ob man es hat oder nicht. – Miguel de Cervantes-Saavedra

Sein zweites Zitat bedeutet für mich, dass du jetzt handeln sollst und nicht danach, denn du lebst jetzt und kannst auch nur dein Ziel erreichen, wenn du sofort damit anfängst!

Auf der großen Zeituhr steht ein einziges Wort »Jetzt«. Auf der Straße »Nachundnach« erreicht man das Haus »Niemals«. – Miguel de Cervantes-Saavedra

Zum dritten Zitat von Cervantes kann man ja sagen „Der Weg ist das Ziel.“ 🙂 Denn du entdeckst und lernst so viel und wahrscheinlich noch viel mehr auf deinem Weg, als an deinem oft weit ersehnten Ziel. Du lernst neue Menschen kennen, kommst mit anderen Kulturen in Kontakt, lernst vielleicht eine neue Sprache und lebst im Jetzt. Und das ist es, was Glück bereitet. Oder?

Der Weg ist immer besser als die schönste Herberge. – Miguel de Cervantes-Saavedra

 

Meine Lieblings-Reisebücher

Bis jetzt haben mich schon einige Bücher sehr inspiriert und träumen lassen. Derzeit lese ich „Die Ländersammlerin: Wie ich in der Ferne mein Zuhause fand.“ von Nina Sedano, einer der meist gereisten alleinreisenden Frauen. Hier findest du ein paar Bücher*, die ich dir wirklich empfehlen kann:

Die Teilnahme** am Gewinnspiel ist übrigens ganz einfach:

  1. Ich freue mich über deinen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem du mir erzählst, welches dein Lieblingsbuch ist. Wichtig ist, dass es etwas mit dem Reisen (egal welcher Art) zu tun hat.
  2. Du schenkst meiner Facebook-Seite ein Like!
  3. Du abonnierst meinen Newsletter und bist ab sofort immer gut über meinen Blog informiert! 😀

Bis Mittwoch, den 26.04.17 um 22:00 kannst du mitmachen. Ab 22:01 werde ich dann die / den Gewinner/in auslosen. Du bekommst in diesem Fall per Mail und auf Facebook bescheid! Viel Spaß und Glück dabei!

Wie heißen deine Lieblings-Reisebücher und welche würdest du gerne mal lesen? 🙂

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

**Die Teilnahmebedingungen:

Das Gewinnspiel ist beendet!

  • Die Teilnahme am Gewinnspiel setzt die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen voraus. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert du diese Teilnahmebedingungen. Backpacktherapy.de behält sich das Recht vor, bei Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen.
  • Teilnehmer, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation einen Vorteil verschaffen wollen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Gegebenenfalls wird der Gewinn nachträglich aberkannt und zurückgefordert. Ausgeschlossen wird auch, wer unwahre Angaben zu seiner Person macht.
  • Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige natürliche Personen, mit einem ständigen Wohnsitz in Österreich, Deutschland oder der Schweiz.
  • Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist kostenlos
  • Das Gewinnspiel endet am 26.04.17 um 22 Uhr
  • Der Gewinner wird per E-Mail und/oder auf meiner Facebook-Seite informiert
  • Der Gewinner erhält ein Buch (Thema: reisen) seiner Wahl im Wert von bis zu 20,00 Euro
  • Auf den Gewinn gibt es keinen Gewähr- oder Garantieanspruch.Für den Fall, dass der Gewinn innerhalb der vom Hersteller vorgegebenen Garantiezeit zum Garantiefall wird, hat sich der Gewinner an den Hersteller zu wenden. Es kann seitens der Preisvergleich Backpacktherapy.de nicht garantiert werden, dass den Garantieansprüchen gegenüber dem Hersteller stattgegeben wird. Es obliegt allein dem Hersteller, den Garantiefall anzuerkennen und auch, ob diesem auf Kulanz nachgekommen wird. Der Gewinn wird ohne Rechnung ausgeliefert und es wird auch auf Wunsch keine Rechnung angefertigt.
  • Backpacktherapy.de behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung zu beenden, wenn aus technischen oder rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Viel Erfolg! 🙂

You Might Also Like

29 Comments

  • Reply
    Dana
    23/04/2017 at 11:00

    Ein Reisebuch, das mich sehr bewegt hast ist das Buch „Narbenherz“. Ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen

    • Reply
      backpacktherapy
      23/04/2017 at 15:46

      Hi Dana,
      danke für deinen Kommentar 🙂 Das klingt gut, werde mich gleich einmal darüber informieren!
      Alles Liebe dir, Jasmin

  • Reply
    Julia Schm.
    23/04/2017 at 18:23

    Liebe Jasmin,

    Ich bin ein großer Fan vom Klassiker „Der Tod in Venedig“. Das Buch begleitet mich seit über 10 Jahren und war das beste Werk, das ich jemals im Schulunterricht gelesen habe. Thomas Mann hat einfach eine unverwechselbare, poetische Ausdrucksweise – Ich liebe es! Jetzt muss ich nur noch nach Venedig reisen, das steht mir noch bevor. 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

    • Reply
      backpacktherapy
      23/04/2017 at 19:02

      Hallo Julia, Dankeschön für´s mitmachen! Freue mich über jeden Kommentar! 🙂 In Venedig war ich auch noch nicht, aber ich glaube, dass es ein wundervolles Städtchen ist 🙂

  • Reply
    Anna
    23/04/2017 at 19:46

    Liebe Jasmin,

    das Buch „Freeway- auf und davon“ ist ein Jugendbuch und ich habe es ungefähr mir 13 oder 14 gleich 2 mal gelesen. Damals war es aus der Stadtbibliothek ausgeliehen und seitdem träumte ich noch mehr davon, mit einem Hippiebus die Welt zu bereisen…
    Mit 20 habe ich mir das Buch dann nochmal selber gekauft, es wieder gelesen und meiner Mama und meinem Freund auf die „Nase gebunden“, da ich unbedingt wollte das sie mein großes Buch aus meiner Jugend lesen. Das tollste ist, dass ich mich derzeit auf einer langen Reise befinde und vor kurzem einen der Hauptspielorte des Buches besucht habe (Byron Bay) und einfach total begeistert und glücklich war…schade das ich das Buch nicht dabei hatte um es hier nocheinmal zu lesen…
    Desweiteren habe ich aufgrund meiner Bachelorarbeit, welche sich um Alleinreisende Frauen drehte, viele Reiseberichte gelesen und mir geht eine Frau nicht aus dem
    Kopf: Ella Maillart! Eine super Frau, sag ich dir!
    Also falls du mal einem Teenie ein super Buch schenken möchtes (oder dir selber) oder noch nichts von Ella Maillart gehört bzw. gelesen hast, wären das meine Tipps!
    Auf meiner Liste ganz oben, der Bücher welche ich lesen möchte wenn ich in 5 Wochen wieder zu Hause bin (leider ist meine Reise bald vorbei) befindet sich das Buch „Freiheit beginnt im Kopf“…ich freu mich schrecklich drauf! Aber auch deine anderen Tipps haben mich sehr neuigiereig gemacht!
    So genug…
    Ganz liebe Grüße aus Laos von Anna

    • Reply
      backpacktherapy
      23/04/2017 at 20:12

      Liebe Anna,
      danke für deine liebe und ausführliche Beschreibung deines Lieblings-Reisebuches, hört sich richtig richtig toll an und ich würde es jetzt auch gerne lesen 😉 . Es ist natürlich super, wenn du dann auch noch die Hauptspielorte der Geschichte besuchen konntest! Byron Bay muss ja wundervoll sein – eine Freundin von mir erzählt mir auch immer viel schönes darüber!
      Bist du noch in Australien? Und was mich auch sehr interessiert, was hast du denn Studiert, wenn du deine Bachelorarbeit über Alleinreisende Frauen geschrieben hast? 🙂
      Da fällt mir noch ein Teenie-Buch ein, das ich auch super fand – Es ging um einen Reise-Blog und ist sehr einfach geschrieben. Ich glaub, es heißt „lonablog.com“ und es dreht sich eigentlich um die Liebe und das Reisen nach Lonas Abi. Sie hat italienische Großeltern und reist auf die Litauischen Inseln. Dort erlebt sie spannende Zeiten 🙂 .
      Ella Maillart kenne ich noch nicht, aber habe sie gleich gegooglt 😀 Werde mich auf jeden Fall genauer über sie informieren! Danke für deine Tips!
      „Freiheit im Kopf“ ist ein richtig tolles Buch, les es auf jeden Fall!
      Liebe Grüße zurück, Jasmin

      • Reply
        Anna
        24/04/2017 at 16:16

        Liebe Jasmin,

        schön das dir eine Tipps gefallen haben und noch schöner das ich im Gegenzug auch nochmal welche bekommen habe
        Hört sich nämlich auch ziemlich gut an!

        Leider bin ich nicht mehr in Australien, war viel zu kurz.
        Derzeit bin ich in Laos, hier ist es sehr schöööön!

        Ich habe soziale Arbeit studiert und war auch überglücklich das meine Dozentin mich so bei meinem Thema unterstützt hat und ich mich richtig für die Texte und Forschungen begeistern konnte!

        Nun wünsche ich dir viel Spaß mit Ella Maillart und vielleicht auch mir „Freeway“ und ich werde definitiv „Freiheit beginnt im Kopf“ lesen, sobald ich wieder in Deutschland bin!

        Liebe Grüße, Anna

  • Reply
    Gewinnspiel zum Welttag des Buches! | Libellenlicht.
    23/04/2017 at 20:28

    […] Auf meinem neuen Blog „Backpack Therapy“ könnt ihr heute bei einem Gewinnspiel mitmachen. Ihr habt die Chance auf ein Reisebuch eurer Wahl im Wert von bis zu 20 Euro, wenn ihr meiner Facebook Seite ein Like schenkt und meinen Newsletter auf backpacktherapy.de abonniert. Außerdem freue ich mich dazu auch auf einen Kommentar von euch unter meinem Beitrag. […]

  • Reply
    Sabrina
    24/04/2017 at 18:35

    Ich habe für dich eine Buchempfehlung:
    In dem Roman „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück von Francois Lelord“ reist der Psychiater Hector durch die ganze Welt,um das Geheimnis des Glücks zu finden. Ob er das Geheimnis lüftet oder nicht verrate ich nicht. Ich sage nur: Das Glück ist manchmal dort, wo man es am wenigsten erwartet.

    • Reply
      backpacktherapy
      24/04/2017 at 22:34

      Hallo Sabi!
      Danke auch für deinen Buchtip! „Hectors Reise“ wollte ich schon immer mal lesen! 🙂 Ich denke, ich werde mir für die Reise einige E-Books kaufen müssen! 😀
      Das stimmt, das Glück ist echt einfach oft dort, wo man es am wenigsten erwartet. Man sollte auch die kleinen Dinge mehr beachten!
      Liebe Grüße, Jasmin

  • Reply
    Chris Lee-Bär
    24/04/2017 at 20:00

    Also wenn ich jetzt aus dem Bauch raus, spontan einen Titel nennen müsste,
    dann wäre es per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams,
    der mit unbeschreiblichem Humor die Geschichte eines Erdlings erzählt, der von seinem Heimatplaneten vertrieben wird und auf der Suche nach seinem neuen Platz und neuen Freunden im Universum unterwegs ist.

    Leider habe ich das Buch nicht mehr, habe es damals aber gerne und mehrfach durchgelesen.

    In diesem Sinne: 42

    Grüße
    Chris

    • Reply
      backpacktherapy
      24/04/2017 at 22:31

      Hey Chris,
      Dankeschön für deinen Buch Tip! Hab‘ ich zwar noch nie gelesen, aber ich kenne es vom Hören-Sagen 🙂 Hört sich spaßig an!
      Liebe Grüße, Jasmin

  • Reply
    Kerstin
    24/04/2017 at 23:45

    Hi liebe Jasmin
    Dir brauche ich mich ja nicht vorzustellen, da wir uns von Kindergartenbeinen an kennen. Ein interessanter und verfolgenswerter Blog.
    Jetzt zu meinem Lieblingsbuch übers Reisen: Ein für mich derzeit sehr eindrückliches Buch ist „Der Hobbit-eine unerwartete Reise“. Dieses Buch kam vor mehreren Jahren verfilmt in die Kinos und hat dadurch einige Bekanntheit erlangt.
    Es geht um einen Hobbit, der sich zuhause behaglich eingerichtet hat und dem der Sinn nach alles Anderem als Reisen und/oder Abenteuern steht. Aber ein alter Freund schubst ihn mit einem Trick geradezu in eine unerwartete abenteuerliche Reise hinein und Bilbo, der Hobbit, erweist sich als ausserordentlich wagemutig und kühn, nachdem er erst einmal seine Bequemlichkeit auf der Strecke gelassen hat. Nach längerer Zeit kehrt er zurück und hat sich persönlich enorm weiterentwickelt.
    Wenn alle nur daheim bleiben, erfolgt kaum eine Horizonterweiterung, das ist meine Schlussfolgerung aus diesem Buch.

    Lg

    • Reply
      backpacktherapy
      25/04/2017 at 07:30

      Liebe Kerstin!
      Schön, dass du auch mitmachst 🙂
      Dankeschön, freut mich, dass dir der Blog gefällt!
      Ja, das glaub ich, „Der Hobbit“ ist eine echt tolle Geschichte. Das Weiterentwickeln auf Reisen ist doch was wunderbares! 🙂
      GLG Jasmin

  • Reply
    Laura
    25/04/2017 at 08:12

    Lieblings – Jasmin!! Die Farben der Magie von Terry Pratchett. Zweiblum der Tourist. Ich meine Terry Pratchett hat einen super kreativen wunderschönen Schreibstil mit dem er fast jeden überzeugt!!! <3
    deine Laura

    • Reply
      backpacktherapy
      25/04/2017 at 18:55

      Hallo Lieblings-Laura! 😀
      Danke auch für deinen Kommentar! Freu mich voll, dass du mitmachst 😉
      Hören sich sehr gut an, deine Lieblings-Reisebücher. Terry Prechett schreibt ja auch wahnsinnig beliebte Geschichten! Noch mehr E-Books, die auf die Reise mit müssen!
      Deine Jasmin

  • Reply
    Marie
    26/04/2017 at 07:24

    Hallo Jasmin, mein Lieblingsbuch ist von Bruce Chatwin, „Traumpfade“. Doch auch Alain de bottons „Die Kunst des Reisens“ ist ein Schatz. Und „Die unwahrscheinliche Reise des Henrold Fry“ von Rachel Joyce hat mir gut getan. Und auch wenn es nicht hinaus in die Welt geht zeigt Roger Willemsen uns auf seiner „Deutschlandreise“ seine Sicht unseres Landes.

    • Reply
      backpacktherapy
      26/04/2017 at 18:27

      Hey Marie,
      danke für´s Mitmachen und auch für deine tollen Buch-Tips! Hören sich alle super interessant an 🙂
      Liebe Grüße, Jasmin

  • Reply
    Anna
    26/04/2017 at 09:18

    Liebe Jasmin,
    Besonders mag ich es wenn ein ein Buch es schafft einen auf eine Reise mitzunehmen auch wenn es draußen kalt und grau ist. Zu letzt bin ich mit Helge Timmerberg im ,,Haus der sprechenden Tiere“ nach Marrakesch gereist. Der Roman ,,Paradiso“ von Thomas Klupp hat mich auf meiner ersten großen Reise begleitet und beschreibt zeitlos schön und verstörend einen Trip durch die Oberpfalz und durch alle erdenklichen menschlichen Abgründe.
    ± toller Blog! Und super Anregungen für die nächste Reise 🙂 :*

    • Reply
      backpacktherapy
      26/04/2017 at 18:37

      Liebe Anna,
      Danke für deine Teilnahme 🙂 Da hast du Recht, das finde ich auch sehr schön – oder z.B. auch, wenn man morgens im Zug sitzt – es ist noch dunkel – und man liest eine schöne Geschichte, kann man ein bisschen vor der Realität „flüchten“ und in einen „Traum“ eintauchen.
      Deine Lieblings-Reisebücher – und auch deine Reise nach Marrakesch – hören sich klasse an! Alles, alles Gute dir und hoffentlich bis bald mal wieder!
      LG Jasmin

  • Reply
    Ela
    26/04/2017 at 14:43

    Ich schwelge beim Reisen immer auch gerne in Kindheitserinnerungen und muss dabei immer an die Geschichten von Enid Blyton und ihre Sammlung „Im Strudel der Abenteuer“ denken. Ich habe die Geschichten aufgesaugt, und sowohl nach der Schule beim Spielen im Wald, als auch im Alltäglichen das große Abenteuer gesucht und gefunden!

    • Reply
      backpacktherapy
      26/04/2017 at 18:28

      Liebe Ela 😉
      Danke dir für´s Teilen deiner Kindheitserinnerungen! Hören sich toll an! :-*
      Deine Jasmin

  • Reply
    Frederik Alt
    26/04/2017 at 16:30

    Hey Jasmin,
    da Reisebücher normalerweise nicht unbedingt zu meinem Beuteschema zählen, sondern eher fantasy oder sci fi, würde ich gern eins meiner lieblings fantasy-Bücher von Walter Moers vorschlagen. Nämlich die „Wilde Reise durch die Nacht“ mit Gustave Doré. Dabei geht’s um eine Reise durch die Traumlandschaft und das Unterbewusstsein eines Jugendlichen. Das ist zumindest meine Theorie 🙂 Ist auf jeden Fall echt empfehlenswert, genauso wie der Rest von W.M.

    • Reply
      backpacktherapy
      26/04/2017 at 18:22

      Hey Fred 🙂
      Schön, dass du auch mitmachst!
      Walter Moers ist einfach super, find ich auch – und so inspirieren und kreativ!
      Hab es mir ja letztens mit dir auf Hörspiel angehört 🙂
      Kann ich auch echt jedem empfehlen!

  • Reply
    Jasmin
    26/04/2017 at 18:44

    Dann spiele ich auch noch schnell mit 🙂 Mich hat auch „Das Cafe am Rande der Welt“ und (kein klassisches Reisebuch aber es geht auch um die Reise des Lebens) „Der Alchimist“ begeistert. In deiner Liste sind auf jeden Fall noch einige die mich auch interessieren würden 🙂

    • Reply
      backpacktherapy
      26/04/2017 at 18:52

      Sehr gerne! Freue mich, dass du mitmachst! 🙂 Ja, ich find es auch super. Ich habe es schon 2008 (oder so) gelesen. Meine Anleiterin in der Ausbildung damals hat es mir geschenkt und ich war gleich hin und weg vom „Café am Rande der Welt“.
      GLG und viel Schönes für dich auf der Reise durchs Leben, deine Jasmin

    • Reply
      backpacktherapy
      26/04/2017 at 23:10

      Du wurdest gezogen! Herzlichen Glückwunsch 🙂 Habe dir eine Mail geschickt! Danke nochmal fürs mitmachen!

  • Reply
    Steffi
    26/04/2017 at 21:09

    Liebe Jasmin,
    als Buch zum Thema Reisen hat mich „Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ von Haruki Murakami inspiriert. Ich finde dieses Buch außergewöhnlich und seinen Schreibstil unverwechselbar. Die Hauptfigur bereist wundersame Orte und erlebt dabei auch gleichzeitig eine Reise in seine Vergangenheit.
    Liebe Grüße

    • Reply
      backpacktherapy
      26/04/2017 at 21:15

      Liebe Steffi 🙂
      Wow, interessanter Titel! Werd ich mir merken 🙂 Es gibt einfach viel zu viele schöne und inspirierende Bücher. Ich wünsche dir auch, dass du an viele wundervoller Orte gelangst! 😀
      GLG zurück, deine Jasmin

    Leave a Reply